Türkei-Dürum=Dürum?

Dann musste ich die schmerzhafte Erfahrung  machen, wie sie jeder Deutsche der einmal in die Türkei war gemacht  hat, dass das was bisher für einem Dürüm hielt, nichts mit dem Echten zu tun hat.

Ich also in der Dönerie. Der wahre Dürüm hat ungefähr ein Wrap-Format und das doppelt so dicke Brot wird bloß mit Tomaten, Zwiebeln, Salat und Fleisch gefüllt. Zu dem Fleisch muss man sagen, dass es im Gegensatz zu deutschen Dönerfleisch, wirklich nach Fleisch schmeckt und auch daraus zu bestehen scheint.  Also geschichtetes  Rinds oder Schafsfleisch, besonders eingelegt. Trotzdem war ich froh das ich den Fleischspieß erst sah, nach dem meine Freundin bestellt hatte, denn das Fleisch wurde von einem sehr stark schwitzenden Türken geschnitten, der sich zwar ein Handtuch umgelegt hatte, welches aber auch schon zu tropfen begann, es war gut zu beobachten wie das Fleisch tröpfchenweise nach gesalzen wurde, aber außer mir schien sich daran keiner zu stören, ebenso wenig an dem penetranten Fischgeruch von dem Laden neben an. Vielleicht bin ich ein bisschen zu deutsch…

Bilder Dürum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.