Chile – So geht es doch, oder nicht?

pol_IFAWaschmaschinen sind international, dachten wir. Die vollautomatische Maschine im Apartment gab uns ein Gefühl von Sicherheit – bis wir sie zum ersten Mal füllten. Wäsche hinein, Waschmittel, keinen Weichspüler, Programm wählen und los. So geht es doch, nicht?


Aber nicht mit unserer Maschine in Santiago! Sie wollte von uns wissen, wie viel Wasser sie brauche. Wie sollen wir das wissen? Automatisch geht anders. Na gut, wenn sie es von uns wissen will, geben wir eine Schätzung ab, beschlossen wir. Ist sie einverstanden? Wir geben unseren Vorschlag an. Die Maschine nimmt sich die vorgeschlagene Menge Wassers, die Trommel dreht sich. Wir sind erleichtert und überlassen ihr alles Weitere.
Stunden später stellen wir fest, dass die Maschine nicht gewaschen hat. Nanu, was war los? Wir starten das Programm noch einmal und wieder beginnt die Maschine zu arbeiten. Aber jetzt beobachten wir sie. Und richtig, gleich bleibt sie doch wieder stehen! Wenn sie uns bloß sagte, was ihr fehlt! Das Spanischlexikon in der Hand stehen wir vor ihr. Aber sie spricht nicht mit uns. Warum haben wir im Spanischunterricht nichts über die Geheimnisse vollautomatischer Waschmaschinen gelernt? Also noch einmal von vorn: Wir schalten aus und wieder ein und unsere Maschine reagiert! Sie nimmt sich ohne unser Zutun Wasser dazu! Dann macht sie ihre Arbeit. Wir sind schon gespannt, wie es das nächste Mal wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.