Schlagwort-Archive: Bucaramanga

Wenn man den Boden unter den Füßen verliert

Ich sitze am Küchentisch. Es ist Pause und wie immer haben wir Lehrer – oder zumindest die, die nicht gerade Aufsicht auf dem Schulhof haben, uns in der Küche versammelt, um gemeinsam unser „Schulbrot“ zu essen und uns über die vergangenen zwei Schulstunden auszutauschen. Ein bisschen Lehrerzimmerathmosphäre, nur gibt es halt kein Lehrerzimmer.

Weiterlesen

Als Lehrer gelehrt

Zur Feier meines letzten offiziellen Arbeitstages für das Jahr 2014 berichte ich nun endlich über den Kern meines Aufenthaltes, dem Fundament meines kolumbianischen Daseins, dem Leitgedanken, der Triebfeder meiner derzeitigen Existenz: meine Arbeit im CENID: Centro Educativo del Niño con Discapacidad

Weiterlesen

Vom Hier und Jetzt in Kolumbien

Langsam, aber sicher, bin ich in Bucaramanga angekommen; einer wunderschönen, aber vor allem sicheren Stadt. Um eine kurze Bilanz der vergangenen Zeit in meiner neuen Heimat zu ziehen – immerhin ist bereits über ein Monat vergangenen – lässt sich sagen, dass es mir sehr gut geht, ich wurde hier sehr herzlich aufgenommen, es ist warm, mein Spanisch ist mehr als ausreichend, um mich hier gut verständigen zu können (an dieser Stelle mal ein Gruß an Frau Holzscheiter!) und an jedem Tag wird mir die Möglichkeit geboten, etwas dazu zu lernen – ob sprachlich oder zwischenmenschlich.

Weiterlesen