Schlagwort-Archive: China

Insekten und Reisbier

Wir waren nun also am Flughafen in Shanghai. Eine große Gruppe von uns (13 Burschen) mit einem Großraumtaxi vom Pudong-Airport nach Jiading, ins zuvor gebuchte Hotel. Dies liegt am Campus, an dem wir studieren würden. Drei Wochen bis die Vorlesungen anfangen würden; Shanghai musste erkundet werden. Drei Wochen bis die Vorlesungen anfangen würden; Shanghai musste erkundet werden. Und Chinas Küche auch.

Weiterlesen

Lost in Translation

Wie konnte ich nur? Sisyphos, ich verstehe dich jetzt, der Stein, der Berg….das ist einfach ’ne Scheißarbeit. Wie kam Camus nur darauf, dass er ein glücklicher Mensch war, dieser Sisyphos
…absurder Mensch…absurde Vorstellung. Alles begann ganz unscheinbar:

Weiterlesen

Wilde Mongolei

Erstmal in die Gegenwart: Ich sitze gerade am Flughafen. Airport Beijing. Abreise. Weniger kompliziert als die Einreise, das steht schonmal fest. Departure Card ausfüllen und den weinroten Pass mit goldenem Adler zeigen. Ein wenig neidisch bin ich schon auf die Vietnamesen neben mir, die haben so einen schönen grünen.

Weiterlesen

Moin aus Shanghai

Meine Geschichte fängt an der FH-Kiel an. Auf meiner Suche nach dem richtigen Studiengang für mich, entdeckte ich das Wirtschaftsingenieurwesen. An der FH-Kiel hat man dafür den Namen internationales Vertriebs- und Einkaufsingenieurwesen vergeben. Macht auch Sinn, da man sich verschiedene Sprachen widmen kann, wie Mandarin, der Amtssprache Chinas, mit der man sich weitestgehend verständigt. International wird es dann so richtig, wenn man ins Auslandssemester, oder so wie wir CDHAW-Studenten (Chinesisch Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaft) ins Auslandsjahr geht.

Weiterlesen

Das Ende der Transsib (und das Problem mit der Zeit)

Ich bin in Peking angekommen. Mir geht es gut, ich bin jetzt 19 Jahre alt, meine Familie ist mit mir hier (bestes Geburtstagsgeschenk) und ich habe das Gefühl, so viel berichten zu können, dass es mich fast ärgert keine Sprachnachrichten verschicken zu können (jeder mit Smartphone weiß, was ich meine).

Weiterlesen

Abgekoppelt auf dem Weg nach Pjöngjang

Im Zug von Peking nach Pjöngjang, 29. und 30. März 2014

Die Chinesen sind überaus abergläubisch. Dieses Empfinden geht soweit, dass die Zahl 13 im öffentlichen Leben praktisch nicht existiert in China. Ist es also ein Wink des Schicksals, dass wir ausgerechnet in Waggon Nummer 13 von Peking in Richtung nordkoreanischer Grenze fahren?

Weiterlesen

Himmlischer Frieden in China

Peking, 28. und 29. März 2014

Trotz der eigentlich unpassenden Jahreszeit weihnachtet es in Peking bereits oder immer noch, zumindest in musikalischer Weise. Während wir in unseren gemütlichen Sesseln versinken, den Cappuccino mit dem eingravierten „Milchschaumherz“ genießen und durch das blitzblanke Panoramafenster amüsiert das hektische Treiben auf der Straße verfolgen, plätschert schon seit geraumer Zeit ein Weihnachtsklassiker nach dem nächsten aus den Boxen.

Weiterlesen