Schlagwort-Archive: ende

Live, travel, adventure, bless, and don’t be sorry.

Ich sitze vor Burger King. Schon wieder, mal wieder…immer wieder, wenn wir Internet und Strom brauchen oder ich Gründe finden möchte, mich das nächste Jahr nur noch gesund zu ernähren. Klar, die guten Vorsätze, bald ist es ja schon wieder so weit. 
Da bin ich wieder zu Hause, Silvester, nach 158 Tagen unterwegs, nach zehn neuen Ländern in meinem Reisepass, nach tausenden Kilometern hinter mir, nach ganz vielen, unvergesslichen Momenten, nach neuen Freundschaften, nach alten Freundschaften, nach Fernweh, nach Heimweh, nach, nach, nach Hause, endlich wieder.

Weiterlesen

Heimat in der Fremde?

Heimat muss ein Ort sein. Glaube ich. Das Elternhaus vielleicht, der Wald der Kindheit, die Laube im Garten, der Dachboden oder die Vorratskammer. Vielleicht ist es aber auch ein kleiner Ort, der in etwas Unsichtbaren liegt, in einem Gefühl zum Beispiel.

Weiterlesen