Schlagwort-Archive: Libanon

Zedern, Tempel und Meer: Osterferien im Libanon

Zwei Wochen mit dem Auto über die holprigen Straßen des Landes: Vom Qadisha-Valley bis an den Strand von Tyros, vom Chouf-Gebirge bis zu den Wasserfällen von Jezzine. Zwei Wochen den Beiruter Alltag hinter mir lassen, um die Schönheit des kleinen Landes zu genießen.

Weiterlesen

Ferien im Libanon

Endlich Semesterferien: Tagsüber Skifahren und abends am Meer spazieren gehen? Im Libanon kein Problem! In der letzten Woche hatte ich Gelegenheit, die Pisten der libanesischen Berge zu testen und römische Ruinen im Weltkulturerbe Tyros zu bestaunen.

Weiterlesen

Warten auf ein Weihnachtswunder

In den vergangenen Tagen durfte ich trotz überdurchschnittlichem Taschentuchverbrauch den Erzählungen einer libanesischen Kinderbuchautorin lauschen und ein Freitagsgebet in Sidon im Süden des Libanons beobachten. Außerdem erzähle ich euch, warum ich mich am vergangenen Samstag ein bisschen gefühlt habe wie in Hogwarts und weshalb ich sehnlichst auf ein kleines Weihnachtswunder warte.

Weiterlesen

Zwischen neuem Präsidenten und neuer Religion

Viel ist passiert in den vergangenen Tagen: Nach 2 1/2 Jahren hat der Libanon einen neuen Präsidenten, meine Kommilitonin Maxie und ich haben die 19. Religionsgemeinschaft des Landes gegründet und uns außerdem in den Bergen eine Pause vom Lärm der Stadt gegönnt.

kl7

Weiterlesen

Kirchen und Kauderwelsch

Blick von Harissa über Jounieh

Blick von Harissa über Jounieh

18 Religionsgemeinschaften leben im Libanon. Drei davon habe ich an den letzten zwei Wochenenden besucht. Außerdem habe ich mich mit der Pressefreiheit des Landes befasst und erzähle euch, wie meine erste Stunde Englischunterricht als Lehrerin im Flüchtlingslager war..

Weiterlesen

Ankunft im Paris des Ostens

„It’s a good time to come, its a bit too warm, but its quiet“, sagt der Taxifahrer, der im Eingangsbereich des Flughafens neben unzähligen anderen Wartenden steht und ein weißes Schild mit schwarzen Lettern in die Höhe hält. „N.E.S.T“ steht darauf. Die Near East School of Theology ist in den kommenden neun Monaten mein zu Hause.

Weiterlesen