Schlagwort-Archive: Reisen

Australien: Große Pläne und große Vorfreude

Hallo ihr Lieben,

ich bin „die Neue“ hier auf dem Blog und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Sanna, ich bin 27 Jahre alt und lebe in Kiel. Da ich bereits drei Praktika im Ausland absolviert habe, ist es für mich nichts Neues, in einem anderen Land zu leben.

Weiterlesen

Freiheit Zitat Finn

Plötzlich Millionär!

Rückblick:

„Der kalte Wind lässt mir die Augen tränen. „Geschafft und frei“, abgemeldet aus dem System. Vorher immer in gefühlter Sicherheit gelebt, nie gegen Auflagen verstoßen, an Gesetze gehalten. Den Ämtern alles gegeben was sie wollten, Auskünfte über mein ganzes Leben, wo ich mit wem in welcher Wohnung unter welchen Bedingungen lebe, wovon ich meinen Lebensunterhalt bestreite, ob ich ein Auto habe, welche Konten, Vermögensnachweise, Gesundheitszustand und was eben die freie demokratische Lebensweise einem so abverlangt…
Meine Reise ist die Suche nach dem „Ich“, die suche nach verlorenen Träumen. Ich bin ein Kind dieser Welt und benötige keine langen Pläne. Ich stille nur meinen Lebensdurst, meine Sehnsucht nach Abenteuer und Gefahr, frei von Politik und Vorurteilen. Mein zu Hause ist wo ich gerade bin.

Ich glaube es ist nicht der kalte Wind in meinen Augen… es sind Tränen der Freiheit, der Freude endlich selbst zu bestimmen, den Daumen in den Wind zu halten und meine Mutter anrufen zu können und ihr sagen „Mama… ich lebe“

Moin, Moin Ihr lieben Leute!
Wir sind jetzt seit einem Monat und 8 Tagen auf unserer Weltreise für unbestimmte Zeit.
Nun melden wir uns schon direkt von unserer zweiten Station, Indonesien! Hier sind wir vor 9 Tagen gelandet und genießen nun endlich die dauernde Sonne mit einer frischen Brise hier auf Lombok!

Weiterlesen

Mein Freiwilligendienst in Mazedonien

img_20160817_173036

Zdravo! Ich heiße Julia, geboren 1997 in Kiel, und habe im Frühjahr 2016 mein Abitur gemacht. Nun absolviere ich ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Skopje, Mazedonien, bei der Nichtregierungsorganisation C.S.I. Nadez.

Weiterlesen

On the road – das Backpackerleben Downunder

Während das Semester an der Uni langsam für mich zur Gewöhnung wurde, konnten endlich mal ein paar Ausflüge geplant werden. Wenn ich keine Aufsätze schreiben musste, war das Wochenende frei zur Verfügung und außerdem war da noch der ‚lecture recess‘, eine Art Studienpause zur Halbzeit des Semesters, eine ganze Woche frei.

Weiterlesen

Raus aus Bergen, rein nach Norwegen: ein Reisebericht

Ein nasser Herbst und ein noch nasserer Winter stehen in Norwegens zweitgrößter Stad bevort. Da heißt es: schnell nochmal raus und im Spätsommer/Frühherbst so viel vom Land zu sehen bekommen wie möglich. Insgesamt hat es mich in den vergangenen Wochen an drei verschiedene Orte verschlagen: den Lysefjord in der südlicher gelegen Stavangerregion, die Lofoten und Trondheim im Norden. Seht Euch vor: dies wird ein langer Eintrag.

Weiterlesen

Außerhalb der Wohlfühlzone

Als ich in den Bus stieg, in dem wir die nächsten 8 Stunden verbringen sollten, musste ich mit Bedauern feststellen, dass Tabea und ich die einzigen Nicht-Kolumbianer waren. Aus irgendeinem Grund hatte ich gehofft, wir würden hier auf Backpacker oder Touristen jeglicher Art stoßen, aber gut, eigentlich wollte ich ja sowieso schlafen, immerhin war es schon 22:30 Uhr.

Weiterlesen

Lost in Translation

Wie konnte ich nur? Sisyphos, ich verstehe dich jetzt, der Stein, der Berg….das ist einfach ’ne Scheißarbeit. Wie kam Camus nur darauf, dass er ein glücklicher Mensch war, dieser Sisyphos
…absurder Mensch…absurde Vorstellung. Alles begann ganz unscheinbar:

Weiterlesen

Zu Hause mit „Saudade“

Meine letzte Woche in Brasilien habe ich bei meiner Familie verbracht. Aber vor allem habe ich die Zeit genutzt, um Freunde zu treffen und die zahlreichen Mitbringsel für meine Schwester und meine Mutter zu kaufen. Aber in der Woche konnte ich das Ende dann auch wiederum kaum abwarten. Es war sehr merkwürdig.

Weiterlesen

BACKPACKING mit Koffer 2.0 – die Leichtigkeit des Seins

Den Bericht über den zweiten Teil meiner Reise, werde ich wohl nicht mehr ganz in Brasilien zu Ende schreiben können, da es morgen schon wieder nach Hause geht. Schon ist hier das richtige Wort. Ab und zu packte mich wirklich das Heimweh und ich konnte es kaum erwarten nach Hause zurück zu fliegen, aber jetzt wo es so nah ist, wird einem doch anders. Fünf Monate sind schon lang, aber halt doch nicht so lang wie ich es am Anfang vermutet habe.

Weiterlesen

BACKPACKING mit Koffer 1.0

Der Titel deutet ja schon darauf hin, worum es in meinem nächsten Blog-Eintrag geht: und zwar um eine eigentlich eher typische Backpacker Reise. Jedoch habe ich komischerweise, trotz des Wissens dass ich in Brasilien vereisen werde, keinen typischen, praktischen Reiserucksack gewählt, sondern bin mit zwei sehr großen Koffern nach Brasilien gereist.

Weiterlesen